Media

Experimentierhalle „Max von Laue“

Schematische Ansicht der 280 Meter langen Experimentierhalle „Max von Laue“, dem Herzstück der Röntgenlichtquelle PETRA III. Mit ihrer geschwungenen Form folgt sie dem Kreisbogen des Beschleunigerrings. Auf einer Fläche von etwa 7000 Quadratmetern stehen hier 14 Messstrecken für Experimente mit Synchrotronstrahlung zur Verfügung.