Media

Ultrahochvakuum-Kammer ASPIC zur Untersuchung dünner Schichten

ASPIC steht für „Apparatus for Surface Physics and Interfaces at CERN“ und ist eine Ultrahochvakuum-Kammer zur Online-Untersuchung der elektronischen und magnetischen Eigenschaften dünner Schichten mit wenigen Atomlagen Dicke. Die elektrischen Felder der Schicht beeinflussen den Atomkern eines darauf aufgebrachten radioaktiven Ions. Dessen von der lokalen Struktur abhängiger Zerfall lässt Rückschlüsse auf die Eigenschaften der Schicht zu.